Die Familienmanagerin -Sabine- Ich bin gelernte Einzelhandelskauffrau, Hausfrau und Mutter von drei  Kindern. Schon immer mochte ich es Tiere um mich zu haben. Als dann  unsere älteste Tochter Lana ein Kaninchen haben wollte, hätte ich mir  nicht träumen lassen was daraus innerhalb weniger Jahre werden würde.  Damals wohnten wir noch in einer kleinen Doppelhaushälfte in Dortmund  und mit jenem Kaninchen, was natürlich nicht alleine bleiben sollte,  begannen wir 2016 eine Zwergkaninchenzucht. Mit viel freude züchten  wir die kleinen Wackelnasen bis heute. Nachdem 2007 aber der  Familienrat beschlossen hatte das ein Hund in unserer Familie definitiv  noch fehlte, zog auch unsere erste Entlebucher Sennenhündin Jule ein.  Jule war eine so tolle Hündin das irgendwann der Wunsch aufkam auch  mit ihr zu züchten. Also wurden Züchterseminare besucht und schon bald  stand der erste Wurf ins Haus.  Recht schnell wurde die Doppelhaushälfte natürlich zu klein... 2013 zogen  wir daher nach fast 2 Jahren Sanierungsphase auf diesen kleinen Resthof  nach Kamen. Jule hat diesen Umzug leider nicht mehr erlebt, sie starb viel  zu früh an akutem Nierenversagen.  
-Leonie- (rechts) ist noch Schülerin  und als Jugendliche nur selten auf dem  Hof anzutreffen. Sie möchte, wenn sie  ihr Fachabi in der Tasche hat, gerne  Polizistin werden.  
Durch den Umzug auf den Resthof konnte unsere älteste Tochter -Lana- sich nun  auch endlich den Wunsch nach einer Bernersennenhündin erfüllen. Lana ist  examinierte Altenpflegerin und hat mit ihrem Bernerbächen Emma eine eigene  Wohnung auf dem Hof. Emma hat im Okt. 2015 ihre  Zuchttauglichkeitsuntersuchungen bestanden. So das Lana mit Emma in den  vergangenen Jahren auch schon ihren Nachwuchs aufziehen konnte. Inzwischen  hat sie aber mit ihrer Schwester  -Kyra- die Kaninchenzucht übernommen. Kyra befindet sich noch in der  Ausbildung zur generalisierten Pflegefachkraft und ist inzwischen selbst Mama  einer kleinen Tochter -Ida-. Sie wohnt zusammen mit ihrer Tochter ebenfalls  (wieder) auf dem Hof. 
Der einzige Mann im Haus -Thomas-   ist auch gleich der wichtigste Mann auf  dem Hof. Er arbeitet in einem großen  Wohn-und Geschäftshaus in Dortmund  und hat uns als unglaublich geschickter  Hobbyhandwerker viele Jahre lang alles  gebaut und geschraubt, was wir wollten.  
Ihm ist es zu verdanken, das wir uns alle hier auf dem Hof rundum wohl fühlen.   Leider ist er im Jahr 2017 schwer erkrankt und genießt nun die Früchte seiner Arbeit.  Inwischen haben wir neben unserer Hunde- und Kaninchenzucht mit sechs eigenen  Sennenhunden den großen Traum von einer kleinen, exklusiven Tierpension. Nicht  Quantität sondern Qualität soll in unserer Betreuung oberstes Ziel sein. So möchten   wir nur wenige Tiere aufnehmen, denen wir dann aber ein maximum an Komfort  bieten werden. Aktuell stehen wir noch mit den zuständigen Behörden in Kontakt... 
Auch beim Futter gehen wir keinerlei Kompromisse ein:   Seid Jan. 2020 sind wir selbstständiger Vertriebspartner der Reico Vital-Systeme!   Ein Gleichgewicht zwischen aktivierenden und regulierenden Mineralien für Mensch- Boden- Pflanzen- und Tieren ist uns ein  wichtiges Anliegen. Bei uns erhalten Sie neben den perfekt auf die Bedürfnisse ihres Tieres (Hunde, Katze und Pferd)  zugeschnittene Futtermittel, Nahrungsergänzungsmittel und Pflegeprodukte. Aber auch für den Menschen und die Umwelt haben  wir tolle Produkte im Angebot. Sprechen sie uns gerne an: www.slandeck.reico-vertriebspartner.com oder Mobil: 0152 22447532   
Sennenhunde vom Landeckshof
Startseite Wir füttern Reico! Welpen aktuell Welpenaufzucht Qualifikationen Anfahrt Kontakt / Impressum
Das sind wir
Startseite Das sind wir Unser kleiner Hobbyhof Wie alles begann Unsere Sennenhündinnen Unser GSS Deckrüde Unsere Welpenaufzucht Wir füttern Reico! Was kostet ein Hund Der billige Hund... Was zum Schmunzeln Der Landeckshof im TV Gedanken Kontakt / Impressum Datenschutz
© Sabine Landeck
zurück nach oben nächste Seite 2018
    Schweizer Sennenhunde Zucht am Kamener Kreuz
Das sind wir